M

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Knappenrode

 

Innenseite2.....zwischenseiten

Vorsatzpapier.....wald

innenseite5.....beispiel

mondlandschaft.....hh

 

Knappenrode, 2010

Papier: Recyclingpapier, Werkpapier, Naturpapier.
Schrift: Futura, eigen entworfene Typewriter Schrift.
Druckverfahren: Siebdruck und Digitaldruck.
Bindung: Fadenheftung. Zusatzmaterial: Transkriptionen.
Umschlag: Hardcover (28 x 19), Siebdruck, Prägedruck.

Ein Buch über den Wandel von Hoyerswerda und Knappenrode
in den letzten 20 Jahren. Orte persönlicher (und kindlicher)
Geschichten und Ereignisse wurden nach 20 Jahren aufgesucht,
fotografisch festgehalten und den damaligen Geschichten gegenübergestellt.
Zwischenseiten dokumentieren den Inhalt von Schulbüchern und
Botschaften der Pionierorganisationen in DDR Zeiten.
Das Buch gibt einen Gesamteindruck einer Kindheit in der DDR und
der späteren Auseinandersetzung im Erwachsenenalter.

Fotografie, Text, Buchdesign, Umsetzung: Maria Herzog


hh-

hh

 

Hoywoy, 2010

Die Stadt Hoyerswerda, von ihren Einwohnern liebevoll "Hoywoy" genannt,
setzt sich stark mit dem Wandel der Zeit, besonders mit der Infrastruktur
auseinander. Reihenweise werden nun die Plattenbauten abgerissen,
die damals so dringend notwendig waren, da der Zustrom von Menschen,
insbesondere junge Menschen, kaum zu bewältigen war.
Durch den Abriss ist skuriles Brachland im Zentrum der Stadt entstanden
– ein unbeschreibares Bild. Die Einwohner setzen sich jedoch sehr kreativ
mit ihrem Schicksal auseinander – aus leerstehenden Platten werden
regelrechte Kunstwerke, von denen ich auch in meinem Buch erzähle.

 

 

Knappenrode, 2010
Abschlußarbeit
Kunsthochschule Kassel